Skip to Content

Innovationsmanagement

INNOVATION MANAGEMENT FOR PROFESSIONALS Training in Berlin

Termin: 
22. Februar 2012 - 10:30 - 23. Februar 2012 - 15:30

Innovation ist die Umsetzung von Wissen. Aus Wissen werden dann
Innovationen, wenn dieses Wissen durch eine kreative Idee in ein neues
oder verbessertes Produkt oder Verfahren umgesetzt und erfolgreich auf
den Markt gebracht wird. Das enge Zusammenspiel von Wissens- und
Innovationsmanagement ist also offensichtlich. Diese Erkenntnis,
flankiert mit einer systematischen Prozessgestaltung, hat die Pumacy
Technologies AG bereits seit mehreren Jahren umgesetzt und sich so als
führender Lösungsanbieter mit der engen Verknüpfung der

INNOVATION MANAGEMENT FOR MANAGERS Training in Berlin

Termin: 
28. September 2011 - 10:30 - 29. September 2011 - 15:30

Erstmals bietet die Pumacy Technologies AG das Training INNOVATION MANAGEMENT FOR MANAGERS am 28. und 29. September 2011 als offene Veranstaltung an. Dazu möchten wir Sie ganz herzlich einladen!

Das seit mehreren Jahren bei internationalen Großkonzernen bewährte Inhouse-Managementtraining wird nun in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) für Interessenten aus allen wissens- und innovationsstarken Branchen geöffnet. Veranstaltungsort ist das Climate-KIC German Centre in Berlin.

Reminder: Umfrage zum DABEI-Index nur noch bis 17.12.

Die diesjährige Umfrage zum DABEI-Innovationsklima-Index läuft nur noch bis zum 17.12.2010. Sie haben jetzt noch die Gelegenheit, sich an der Befragung zu beteiligen und das Innovationsklima in Deutschland zu bewerten.

Wir haben den Fragebogen bewusst kurz gehalten, sodass die Beantwortung lediglich einige Minuten in Anspruch nimmt. Den Fragebogen erreichen Sie unter:

www.dabei-index.de

Seminar Mitglieder für Mitglieder 2010 mit Karl-Heinz Leitner

Vor der GfWM Mitgliederversammlung 2010 fand auch in diesem Jahr wieder ein Seminar Mitglieder für Mitglieder mit dem Titel "Innovations- und Wissensmanagement der Zukunft", dieses Mal mit Karl-Heinz Leitner vom Austrian Institute of Technology (Departement Foresight and Policy Development), statt. Karl-Heinz war schon an der "Wiege" der Wissensbilanz in Österreich zusammen mit Ursula Schneider, Günther Koch und Manfred Bornemann am ARC Seibersdorf mit dabei und ist Mitglied im New Club of Paris.

GfWM Stammtisch "Test" - Dezember 2009

18. November 2009 - 18:00 - 20:00

Ort

Federkiel 3, 12345 Entenhausen, 3. Stock

Themen

- Twitter
- Innovationsmanagement

GfWM-Stammtisch Frankfurt am 31.5.2007

Termin: 
31. Mai 2007 - 18:30 - 22:00

Vortrag und Diskussion

  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Referent: Dr. Ing. Carsten Gundlach
  • Thema: TRIZ* - Erfinden mit Systematik?
  • Veranstaltungsort: IHK am Börsenplatz

Informelles Beisammensein

  • Uhrzeit: 20:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: ...

GfWM-Stammtisch Ruhrgebiet am 31.05.2007 -Distributed Human Computing-

Termin: 
31. Mai 2007 - 19:00 - 21:05

Vortrag und Diskussion

  • Uhrzeit: 19:00 Uhr
  • Referent: Dr. Alexander Linden von der HumanGrid GmbH, Dortmund
  • Thema: "Distributed Human Computing - Paradigmenwechsel für die Arbeit, Computerprogrammierung und Wissensmanagement im Web 2.0"

    Im Web 2.0 werden die Nutzer zum Produzenten. Viele neue Internetdienstleistungen basieren zu einem Großteil auf Aktionen und Ausdruckmöglichkeiten ihrer Internetbenutzer (Blogs, Wikipedia, Google, Ebay, Flickr, Del.icio.us uvam.).

Abschlussveranstaltung des Wissensmedia-Projektes WiPro

Am 06.12.2006 hat in Aachen die Abschlussveranstaltung zum Wissensmedia-Projekt "Wipro - multimedialer Werkzeugkasten für das wissensbasierte Produktinnovationsmanagement in KMU" stattgefunden. Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Technologie- und Innovationsmanagement der RWTH Aachen (TIM) hat in Zusammenarbeit mit Industriepartnern eine Software entwickelt, mit deren Hilfe kleine und mittelständische Unternehmen ihre Innovationsprozesse durch den systematischen Einsatz von Wissensmanagement-Methoden verbessern können. Als Anwendungspartner waren Aixtron (280 Mitarbeiter in Deutschland, 600 weltweit) und JET Lasersysteme (15 Mitarbeiter) beteiligt. Die Software wurde von mecca neue medien implementiert.

Inhalt abgleichen