Skip to Content

GfWM Mitgliederversammlung 2008 - Seminar Mitglieder für Mitglieder

Manfed Bornemann, eines der Gründungsmitglieder unserer Gesellschaft für Wissensmanagement e.V., gab das diesjährige Seminar Mitglieder für Mitglieder im Vorfeld zur Mitgliederversammlung 2009. Hier meine Notizen:

  • Arbeitskreis Wissensbilanz, Leitfaden Wissensbilanz made in Germany, Version befindet sich zur Zeit im Druck.
  • Zusammenhang mit RICARDA und InCas.
  • BilMogG (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) als Treiber.
  • 3-Minuten Wissensbilanz
  • "Wir wollen mit der Wissensbilanz keinen Euro-Wert, sondern eine qualitative Beschreibung!"
  • "Definierte Geschätsprozesse sind die Voraussetzung, um sich mit Werkzeugen wie Wissensbilanzierung überhaupt noch auseinander zu setzen"
  • Wissensbilanz Toolbox (ca. 77 MByte), Software zur Unterstützung des Wissensbilanzierungsprozesses.
  • Die Wissensbilanz-Toolbox hat eine kontextsensitive Hilfe, die auch als Lernprogramm verwendet werden kann.
  • In dem Team, das die Wissensbilanz erstellt, sollten Vertreter aller Funktionen und aller Hierarchien dabei sein, die "konstruktiv, kritisch" und representativ für die Organisation sind (ideale Gruppengröße: 7).
  • "Viele Organisationen haben kein Indikatorenset, weil sie in Ihrer Organisationsentwicklung nicht so weit sind"
  • "Die Wissensbilanz ist ein Diagnoseinstrument und kein Strategie-Entwicklungsinstrument. Eine bestehende Strategie wird vorausgesetzt"
  • Eine "solide" Auftragsklärung ist wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Wissensbilanz.
  • Erfahrung: die Balanced Scorecard geht im Regelfall eher top-down und quantitativ vor, die Wissensbilanz eher partizipativ und qualitativ.
  • Idee: wir haben auch in der GfWM angefangen, ausgehend von unserem Wissensmanagement-Modell einen Strategieprozess zu definieren. Wir sollten beim Aktiventreffen am 29.11. 2008 darüber nachdenken, die Wissensbilanz-Toolbox dafür einzusetzen.
  • Idee: lassen Sie uns unser Wissen und unsere Erfahrungen zur Wissensbilanz gemeinsam im GfWM Wiki starten (Einloggen können Sie sich mit Ihrem Portal-Login).
  • Idee: ein Teilnehmer hat angeregt eine "Community" für die Moderatoren für Wissenbilanzen einzurichten. Im Rahmen unsterer Infrastruktur-Strategie könnten wir eine solche Gruppe auf Google Groups anlegen.