Skip to Content

Wissenstransfer in der Mitarbeiterentwicklung - das Qualifizierungskonzept von BASF Coatings

Welche Auswirkungen der demografische Wandel auf die Mitarbeiter-Strukturen bei BASF Coatings hat, wurde eindrucksvoll von Wolfram Schier, Leiter Personalentwicklung bei BASF, beim WM-Stammtisch am 20.11.07 in Bielefeld erläutert. BASF beschäftigt in seinen Lack-Produktionstätten im hohen Maße Mitarbeiter mit einem sehr speziellen Know-how. So ist es schwer, aus altersgründen ausscheidende Mitarbeiter durch qualifizierte Nachwuchskräfte zu ersetzen.
BASF Coatings begegnet dieser Herausforderung in ihrem Programm GENERATIONS@WORK durch eine in Zusammenarbeit mit der IHK Münster selbst entwickelte, zertifizierte Ausbildung zum CP(Coating-Process)-Techniker. Im Laufe von drei Jahren werden 14 Teilnehmer je Jahrgang durch 25 interne Trainer ausgebildet.
Mehr über diese Maßnahme erfahren Sie in den Vortrags-Folien.
Der WM-Stammtisch fand in Zusammenarbeit mit der IHK Bielefeld statt.