Skip to Content

Meine Top20 Wissensmanagement-Links

Nach meinem Vortrag auf dem GfWM-Stammtisch Ruhrgebiet bin ich zu meinen Lieblingslinks zum Thema Wissensmanagement gefragt worden. Hier meine Antwort:

  1. The nonsense of "knowledge management", ein Aufsatz des emeritierten Professors T.D. Wilson, der sehr schön darstellt, dass viele Beratungen, Business Schools und Zeitschriften die Begriffe "Wissen" und "Information" Synonym verwenden und damit "search and replace marketing" betreiben.
  2. Knowledge Has to Do with Truth, Goodness, and Beauty, Transkript eines Gesprächs zwischen Otto Scharmer und Prof. Nonaka, in dem sehr schön die Entwicklung Nonakas von der Information-Processing-Sicht zur Knowledge-Creation-Sicht dargestellt ist.
  3. Knowledge Management: An Emerging Discipline Rooted in a Long History, Beitrag von Karl Wiig vom Knowledge Research Institute, der eine sehr breite und aus meiner Sicht sehr gute Sicht auf das Thema Wissensmanagement bietet. Diese Sicht hat viel mit der GfWM-Wissenslandkarte gemein.
  4. Was ist Wissensmanagement?, ein Podcast, den ich zusammen mit Prof. Rafael Capurro gemacht habe und der mich bei der Suche nach der richtigen Sicht auf das Konzept Wissen auf eine gute Spur gebracht hat.
  5. Frid Framework for Enterprise Knowledge Management, Buch vom kanadischen Institut für Wissensmanagement, das über die Definition "knowledge management is knowledge-enabled business management" (Seite 1) klar macht, dass Wissensmanagement gleichbedeutende mit wissensorientierter Unternehmensführung (und NICHT mit der Einfühgung einer "Wissensdatenbank"!) ist. Aus meiner Sicht wäre allerdings "knowledge-enabling business management" noch besser.
  6. Society for Organisational Learning und das European Consortium for the Learning Organisation, beides Netzwerke, die sich mit dem Konzept des Organisationalen Lernen und Lernenden Organisationen beschäftigen.
  7. knowledgeboard.com, Webseite der europäischen KM Community, die sich rund um das Knowledgeboard rankt und zweimal jährlich zur Contactivity trifft. Thematische Beiträge in den Special Interest Groups (Events/Special Interest Groups), eingestellte Dokumente in der Library (KnowledgeBank/Library).
  8. actkm.com, Webseite der australischen KM Community actKM aus Australien mit einer interessanten Mailing List, Knowledge Base, Online Journal, monatlichen Treffen und einer jährlichen Konferenz (Benchmark für uns als GfWM).
  9. Knowledge Management 4 Development, Webseite der km4dev-Community, einer Gruppe von WM-Praktikern, die sich mit Wissensmanagement in der internationalen Entwicklung mit einer interessanten E-Mail-Liste und einem Wiki
  10. Knowledge Management Cluster, Netzwerk von Wissensmanagement-Praktikern in USA mit monatlichen Treffen in New York, Washington, Chicago, Silicon Valley etc. (Benchmark für uns als GfWM).
  11. capurro.de, Webseite von Prof. Capurro. In der digitalen Bibliothek befinden sich einige Interessante Beiträge zu Wissensmanagement aus philosophischer Sicht und eine Diskussion des Ansatzes von Nonaka.
  12. Knowledge at Work, Weblog von Denham Grey, einem KM-Consultant aus Indianapolis, der eigentlich noch nie einen Beitrag geschrieben hat, der mich nicht interessiert oder zum Nachdenken angeregt hat.
  13. Green Chameleon, Weblog von Patrick Lambe, KM Consultant von Straits Knowledge in Singapur, die auch Mitveranstalter der KM Singapur 2006 waren.
  14. Thinking Shift, Webseite von Kim Sbarcea, Director Knowledge Networks Australian Securities and Investments Comission. Sie war verantwortlich für die Entwicklung des australischen KM Standard AS-5037.
  15. KM News & Resources, Weblog von Boris Jäger und Jaeger Knowledge Management Information & Consulting.
  16. KMWiki, ein Wiki zum Wissensmanagement, auch von Denham Grey initiiert, in dem es sich immer mal wieder zu stöbern lohnt.
  17. Knowledge Management Framework Wiki, Wiki mit einer Auflistung und teilweise weiteren Informatioinen zu einigen Hundert(!) KM Frameworks.
  18. Interview with Etienne Wenger on Communities of Practice, Videointerview in dem Etienne Wenger CoPs in Bezug zur "social learning theory" also dem Sozialen Konstruktivismus, setzt.
  19. Cultivating CoP - a quick start-up guide, eine einseitige Übersicht zu CoPs von Etienne Wenger, die verdeutlicht, dass CoPs relativ wenig mit dem Einrichten von elektronischen Diskussionsforen zu tun hat :)
  20. Und natürlich: www.cogneon.de/weblogs, Weblogs der Cogneon Community. Hier werden wir in 2007 eine Serie von Weblogs schreiben, um ein Buchprojekt in 2008 vorzubereiten.

Nachdem das sicher nicht alle existierenden guten Links zum Thema Wissensmanagement sind, möchte ich alle Leser dieses Weblogs ermuntern weitere Vorschläge per Kommentar unten anzuhängen.