Skip to Content

E-Learning und Wissensmanagement

 

Hallo zusammen,

das Thema E-Learning im Wissensmanagement beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Grundlegende Fragen sind für mich:

  1. Was verstehen wir heute unter E-Learning? Was sind neue Tendenzen im Web 2.0?
  2. Gibt es in einer lernenden Organisation Wissensmanagement ohne E-Learning?
  3. Wo gibt es gelungene Beispiele von E-Learning im  Wissensmanagement?

 

Auf Antworten und Kommentare freut sich

Thomas Wendlandt

Kommentare

Bild von simon.dueckert

In meinen Augen ist das

In meinen Augen ist das E-Learning auch heute noch viel zu sehr von dem informationstheoretischen Sender-Empfänger-Prinzip geprägt, d.h. ein Wissensträger sendet sein Wissen und ein Schüler empfängt es. So sehen dann auch viele E-Learning-Angebote bzw. Web-Based-Trainings in Unternehmen aus: Inhalt vorsetzten, Multible-Choice-Test, Haken machen.

Ich glaube, dass Konzepte, die den Aspekt des sozialen Konstruktivismus berücksichtigen, bessere Erfolgsaussichten haben, da Sie den Lehrer eher als einen "Lernprozess-Begleiter" denn einen "Wissenssender" verstehen.

In der Praxis hat sich beispielsweise das Open-Source-E-Learning-System Moodle bewährt, dessen Philosophie genau diesen konstruktivistischen Ansatz unterstützt. Auch bei Communities of Practice ist nach Etienne Wenger situiertes Lernen (Situated Learning), das dem Konzept des sozialen Konstruktivismus sehr nahe ist, entscheidender Erfolgsfaktor.

Im Web-2.0-Umfeld sind z.B. e-Portfolios (ganz ähnlich den Kompetenzprofilen in unserem Seminar Kompetenzmanagement mit Prof. North) im Zusammenspiel mit Weblogs und Wikis ein recht interessanter Ansatz und tragen der Tatsache rechnung, dass das Wissen von Wissensarbeitern zunehmend weniger gut von Personalabteilungen abgebildet werden kann, sondern in die Hände (und die Verantwortung) der Wissensarbeiter selbst gelegt werden sollte.

Interessant in diesem Zusammenhang vielleicht auch der Track der I-Know 2006, der sich mit Integrating Working and Learning beschäftigt hat. Folien und Papiere sind per Download verfügbar.