Skip to Content

Wissensschätze heben – Wissensweitergabe und kooperatives Arbeiten im Unternehmen

2-Tages Seminar in Dresden (14.-15.November 2013)

Wir geben Ihnen einen fundierten Überblick über offene Kommunikations- und Storytelling-Methoden und stellen Möglichkeiten vor, in kleinen, mittleren und Großunternehmen Dialogräume zu schaffen und die Kommunikationskultur zu verbessern– die Grundvoraussetzung für Wissensweitergabe in Unternehmen. Sie lernen folgende Methoden kennen und werden Gelegenheit erhalten, viele davon direkt auszuprobieren:


Storytelling: Interviewmethode, Mitarbeiterworkshops, Ereigniskurven, Transferworkshops, narrative Interviews


Offene Kommunikationsmethoden: BarCamp, Ideen-Treff, Open Space, World Café, Fishbowl etc.


Die hier vermittelten narrativen Methoden unterstützen Sie bei der Sicherung und Weitergabe auch des „verborgenen Wissens“ aus den Köpfen Ihrer Mitarbeiter. Die offenen Kommunikationsmethoden unterstützen Sie, die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu erhöhen und Ihre Mitarbeiter zu Wissens-Weitergebenden zu machen.

Ihre Referenten:  Christine Erlach und Dirk Liesch

Anmeldefrist und Teilnahmegebühr:  15.Oktober 2013, 1.150,- € (Frühbucher bis 10. September 2013: 950,- €)

Veranstaltungsort: Dresden / Radebeul, Ferienhof Dittrichs Erben (Tel: 0351-6563760) in wirklich sehr schöner Lage.

Weitere Informationen und Anmeldung unter folgenden Links:

GfWM-Mitglieder erhalten auf diese Veranstaltung einen Rabatt von 10% auf die Teilnehmergebühr.

Dies ist ein Beispiel für unser aktuelles Angebot an unsere GfWM-Mitglieder (siehe GfWM-Newsletter 4/2013, S.3ff "Mehrwert für GfWM-Mitglieder")