Skip to Content

Neues Denken – Wissensmanagement und Enterprise 2.0: 4. GfWM-KnowledgeCamp und AKWM-Symposium vom 11. bis 13. Oktober 2012 in Karlsruhe

Vom 11. bis 13. Oktober 2012 findet in Karlsruhe das AKWM-Wissensmanagement-Symposium mit anschliessendem KnowledgeCamp der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) e.V. statt. Neu ist die Verbindung von traditionellen Vorträgen von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Un-Konferenz-Format des „BarCamps“, das Teilnehmer und Referenten freiwillig zu „Teilgebern“ werden lässt. An den beiden Tagen des Camps wird in sogenannten Sessions mit jeweils 45 Minuten auch Bezug auf die Inhalte der Symposium-Referate des ersten Tages genommen.

Der Veranstalter des Symposiuims am ersten Tag ist der Arbeitskreis Wissensmanagement in Karlsruhe (www.akwm.org). Den zweiten und dritten Tag  gestaltet die Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. in Kooperation mit Professor Henning von der Hochschule Karlsruhe für Wirtschaft und Technik.

Weil Wissensmanagement alle Branchen und Unternehmensgrössen betrifft, sind die Referate und Diskussionen vielfältig. Von Social Media, Innovationsmanagement, Wissensplattformen in der Produktentwicklung bis zu IT-Lösungen für das Enterprise 2.0. Für die Podiumsdiskussion des GfWM-KnowledgeCamps zum Thema „Wissensmanagement und Enterprise 2.0“ am 12. Oktober haben sich unter anderem bereits Dr. Peter Schütt (IBM Deutschland GmbH) und Dr. Angelika Mittelmann (voestalpine Stahl GmbH) angekündigt.

Die Themenvielfalt und das (Un-) Konferenzformat machen diese drei Tage dieses Jahr zu einer der bedeutendsten Wissensmanagement-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Detaillierte Informationen und Anmeldung unter http://knowledgecamp.mixxt.org und http://akwm.org/wm-symposium-2012-2954.htm.

Das GfWM-KnowledgeCamp wird jetzt schon zum vierten Mal durchgeführt. Die Teilnahme am GfWM-KnowledgeCamp ist wie bisher kostenlos. Für das AKWM-Sympsosium am ersten Tag, das dieses Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet, wird eine Teilnahmegebühr erhoben.