Skip to Content

Weblog von stefan.bleses

Wissen ist Macht - Wissensmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen

Die IHK Frankfurt am Main, die IHK-Innovationsberatung Hessen und das BIEG Hessen laden ein zur gemeinsamen Veranstaltung „Wissen ist Macht - Wissensmanagement in KMUs“ am 24. Juni 2008, 16:00 – 19:00 Uhr, in der IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main. Näheres unter Telefon: 069 - 2197 -1590, p.dossantos(at)bieg-hessen.de, www.bieg-hessen.de

Trends und Erfahrungen im Dokumenten- und Workflowmanagement 2008

Der innovative Umgang mit Dokumenten und Prozessen stellt vor dem Hintergrund der Globalisierung und der ständig ansteigenden Informationsflut für viele Unternehmen eine zentrale Herausforderung dar. Das Fraunhofer IAO widmet dieser Thematik eine zweitägige Veranstaltung.

WM-Wiki

Insightory stellt sich als Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissensmanagern vor (via Gabi Reinmann).

Zeitschrift "Knowledge Management Research & Practice" frei zugänglich

Die Zeitschrift "Knowledge Management Research & Practice" feiert das Erscheinen von fünf Jahrgängen mit einer reichhaltigen und frei zugänglichen Ausgabe.

Eine Buchempfehlung für alle Wissensmanagementbewegte

Titel: Wissenswege. Methoden für das persönliche Wissensmanagement Die Autoren Gabi Reinmann und Martin J. Eppler sehen die Perspektive, die den Mensch und seine Ziele in den Vordergrund stellt, in den bisherigen Wissensmanagementmethoden vernachlässigt. Deswegen ist der Fokus dieses Buches das persönliche Wissensmanagement.

Open Source Software. Einsatzpotentiale und Wirtschaftlichkeit

Die Studie der Fraunhofer-Gesellschaft von 2005 untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit von Open Source Software.

Open Source

Numberland, ein Ingenieurbüro mit den Arbeitsgebieten Open Source Software (OSS), Prozessoptimierung, Wissensmanagement, Innovationsmanagement, Strategiemanagement und Technologiescouting stellt seinen Open Source Leitfaden für Unternehmen in der Version 1.0 vor. Zielgruppe sind hauptsächlich Inhaber, Geschäftsführer und leitende Angestellte von kleinen und mittleren Unternehmen, die sich über Einsatzmöglichkeiten, Nutzenpotentiale und Entwicklungsstrategien von OSS informieren möchten. Produkt- oder IT-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Inhalt abgleichen