Skip to Content

Weblog von jrobes

Illusion des Wissens

Ein interessanter Beitrag in 3sat aus der Reihe "über:morgen" Das Zukunftsmagazin:
"Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Die "Ressource Wissen" gilt
als zentraler Baustein für die ökonomische Wertschöpfung und damit für
das künftige Wohlergehen von Nationen. Wir konsumieren Wissen. Wir
organisieren und managen Wissen. Wir kaufen und verkaufen es. Aber gilt
"Wissen ist ...".

Lektüreempfehlung: "Der verborgene Schatz"

Pünktlich zum Monatsende gibt ja brand eins die Artikel der
letzten Ausgabe frei. So können wir im November-Heft mit dem Schwerpunkt
“Vergessen lernen” auch diese kurze Geschichte des Wissensmanagements
lesen. Von den Anfängen Mitte der 1990er Jahre, als man mit großem Elan
versuchte, das KnowHow der Mitarbeiter in Datenbanken zu erfassen; über
die schnell folgende Ernüchterung, weil niemand mitspielte, an die sich
eine “Zeit der Besinnung” anschloss, als man den Begriff
“Wissensmanagement” zu vermeiden suchte; bis zu den Lehren, die man

Lektüreempfehlung: Studientext Wissensmanagement

Der Titel ist fast ein bisschen Tiefstapelei. Dieser Studientext ist eine umfassende und aktuelle Einführung in das Thema Wissensmanagement - anschaulich geschrieben und online (!) von Gabi Reinmann zur Verfügung gestellt, die diesen Text ihren Grundkursen an der Universität Augsburg zugrunde legt. Alle wichtigen Aspekte finden Erwähnung: von den grundlegenden Modellen des Wissensmanagements bis zu aktuellen Strömungen des Web 2.0, Enterprise 2.0 und persönlichen Wissensmanagements.

Wie halten es Knowledge Manager eigentlich mit Web 2.0?

David Gurteen spricht einen Punkt an, der mich auch immer wieder verwundert. Wie kann man sich heute mit Knowledge Management beschäftigen, wie kann man sich auf dem Laufenden halten, ohne die Möglichkeiten des Internets konsequent zu nutzen? Aber er hat das Fragezeichen viel schöner formuliert:

Ist Wissensarbeit 2.0 traumhaft oder traumatisch?

Vergangene Woche haben Andrea Back, Professorin am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen, und ich den WissensWert Blog Carnival eröffnet. Die Frage der ersten Runde, deren Gastgeberin Andrea Back ist, lautet: “Ist Wissensarbeit 2.0 traumhaft oder traumatisch?”.

Social Media vs. Knowledge Management: A Generational War

Gut, dass David Gurteen in seinem aktuellen Newsletter noch einmal an diesen Artikel erinnert!

Inhalt abgleichen